„Die Kraft der Tränen“- Gedenken an verstorbene Kinder

Am 2. Advent findet dazu um 18 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst in der Kirche am Lauerhaas statt

Der Gottesdienst zum Gedenken an verstorbene Kinder steht in diesem Jahr unter dem Thema „Die Kraft der Tränen“. Tränen schmerzen und doch haben sie zugleich auch Erlösendes. Wenn sie geweint werden und hinausfließen, dann landen sie doch nicht im Nichts. Da, wo Tränen sein dürfen, wo sie nicht vergessen werden, wo sie geborgen und aufgehoben sind, da kann es geschehen, dass wieder Licht auf dem Wege aufleuchtet.

 

Der unkonventionelle und sensibel gestaltete ökumenische Gottesdienst wird von Müttern und Vätern der Selbsthilfegruppen „Verwaiste Eltern Wesel“ getragen. Egal ob in der Schwangerschaft oder danach, ob jung oder älter geworden, ob vor kurzem oder Jahre her: der Verlust des eigenen Kindes, des Geschwister-, Paten- oder Enkelkindes prägt in besonderer Weise. Darum besteht Gelegenheit, Lichter der Erinnerung und der persönlichen wie gemeinsamen Hoffnung zu entzünden; nicht nur hier, sondern an vielen Orten der Welt im Rahmen des Weltgedenktages an verstorbene Kinder. So entsteht rund um den Globus um 19:00 Uhr eine Lichterwelle. Im Anschluss laden wir nebenan in das Nachtcafé.

Kontakt: Albrecht Holthuis 0281-51028.