Evangelische
Kirchengemeinde
Wesel
Close Menu

Besondere Abendgottesdienste in der Kirchengemeinde Wesel

Hier finden Sie nähere Informationen über die "Spätschicht"-Gottesdienste, den Meditativen Gottesdienst und den Literatur- bzw. "Lichtspiele"-Gottesdienst

Der Gottesdienst am Abend: "Spätschicht" (aktueller Flyer 2020)

Seit dem 4. Advent 2016 werden in der Evangelischen Kirchengemeinde "Spätschicht"-Gottesdienste gefeiert.

 Die "Spätschicht"-Gottesdienste finden im lockeren Wechsel in der Regel an zwei Orten statt: In der Kirche am Lauerhaas und in der Friedenskirche und zwar sonntags um 18:00 Uhr. Sie haben im Vergleich zu den üblichen Gottesdiensten am Sonntagmorgen eine besondere Note: In einer flexiblen Gottesdienstordnung kommen moderne Sprache, eine alternative Musik zum sonst vertrauten Orgelspiel und Methoden zum Einsatz, die eine andere Form der Beteiligung der Gemeinde ermöglichen. Dieser Gottesdienst soll das Lebensgefühl von modernen Menschen ansprechen und mit dem Glauben und der Bibel ins Gespräch zu bringen. Er wird  von einem Team vorbereitet, dass von den jeweils für den Gottesdienst verantwortlichen Pfarrerinnen und Pfarrer in der Kirchengemeinde zusammengestellt wird. Wir laden Sie herzlich ein, diese Gottesdienste kennen zu lernen und selbst mitzuhelfen sie vorzubereiten und zu gestalten.

Die nächsten Termine für 2020, jeweils sonntags um 18:00 Uhr

15.03.20 Kirche am Lauerhaas:

Eine Spätschicht zum Thema „Ist da oben jemand?“ mit dem Gospelchor QuintusSense aus Wesel

07.06.20 Friedenskirche:
26.07.20 Willibrordi-Dom:
15.11.20 Kirche am Lauerhaas:
20.12. Friedenskirche:

Der Meditative Gottesdienst gibt Raum für die Seele

Dämmerig ist es in der Gnadenkirche, flackernde Kerzen geben ein warmes Licht. Am Eingang wird jede(r) mit einem schön gestalteten Programm- und Liederzettel willkommen geheißen. Im Hintergrund erklingt leise Musik. Das Vorbereitungsteam ist nah bei den Besuchern, alle freuen sich auf einige Momente der Ruhe und Besinnung. Wenige Worte stimmen auf das Thema ein: Auch „in der Mitte der Nacht“ kennt „Gottes Güte keine Grenzen“. Vielleicht eröffnet das „Rendez-vous mit der Stille“ dem einen oder anderen „neue Wege zu Gott“. „Geborgen im Licht“ lauschen die Besucher Gedichten, Gebeten und kleinen Geschichten. Eine Geige spielt eine sanfte Melodie - oder eine Querföte, ein Klavier, ein Saxophon - und lässt Raum, eigenen Gedanken nachzuhängen, sich selber nachzuspüren. Eingängige Taizé-Lieder verbinden die meditative Gemeinde und schaffen eine beruhigende Atmosphäre.

Schnell sind die Momente der Besinnung vorbei, aber die Kraft, die sie vermitteln, wirkt noch lange nach. Das haben die bisherigen meditativen Gottesdienste gezeigt, die so oder so ähnlich abliefen. Auch im siebten Jahr wird der meditative Gottesdienst seinem erprobten Konzept treu bleiben, Zeit und Raum für Besinnung, zum Loslassen und Atemholen zu geben. Obwohl der Gottesdienst immer in der Gnadenkirche stattfindet, sind natürlich auch alle Ruhesuchenden oder einfach Neugierigen aus anderen Bezirken herzlich willkommen.

Geplante Termine für 2020:  19.4. und 25.10. in der Gnadenkirche um 19:00 Uhr

 

Literaturgottesdienst und "Lichtspiele"

Im Wechsel finden in der Gnadenkirche in unregelmäßigen Abständen am Sonntagabend Literaturgottesdienste mit Lesungen zu einem bestimmten Thema und "Lichtspiele" statt, bei denen Filmszenen eine wichtige Rolle spielen. Beiden Gottesdiensten ist gemeinsam, dass sie von einem Team um Pfarrerin Heidrun Goldbach vorbereitet werden und anders als die normalen Sonntagsgottesdienste ablaufen. So sind sie deutlich länger, werden aber durch eine Pause unterbrochen, in der bei Häppchen und Getränken Gelegenheit zum Austausch mit den anderen Besucherinnen und Besuchern ist. Viel Musik und ein Verzicht auf die traditionelle Liturgie zeichnen diese Gottesdienste aus.

Am 20. September 2020 ist ein Literaturgottesdienst um 19:00 Uhr in der Gnadenkirche geplant.