Evangelische
Kirchengemeinde
Wesel
Close Menu

Kirche zu Hause

Weiterhin prägt die Corona-Pandemie unseren Alltag. Inzwischen sind unsere Kirchen wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet. Wir feiern wieder gemeinsam Gottesdienste. Auch andere Veranstaltungen können nach und nach starten.

Für alle, die auch in diesen besonderen Zeiten Kirche zu Hause erleben möchten, gibt es hier weiterhin Gedanken und Gebete, Andachten und Impulse, Musik und Lieder - als Video, als Podcast und zum Nachlesen.

"Erntereif" - Presbyterin Heike Luschnat auf dem Weizenfeld (19.07.).

Den Text finden Sie hier.

Okko Herlyn und Pia Kehl singen "Hafen der Zuversicht".

Das Interview mit Okko Herlyn finden Sie hier.

Weitere Kurzfilme, Podcasts und Anregungen zum Thema "Kirche zu Hause"

Im YouTube-Kanal der Weseler Dommusik spielt Kreiskantor Ansgar Schlei die Orgel des Willibrordi-Doms.

Der Klingelbeutel ist jetzt digital!

Quelle: Ev. Kirche im Rheinland, Düsseldorf

Helfen sie mit, die Nächstenliebe auch weiterhin konkret werden zu lassen.

50.000 bis 70.000 Euro gehen an einem gewöhnlichen Sonntag in den Gottesdiensten an Kollekten ein – Gelder, die die Projekte, für die gesammelt wird, fest eingeplant haben. Nun, da die Gottesdienste in unseren Kirchen abgesagt sind, bleiben auch die Klingelbeutel im Schrank.

Mit verheerenden Folgen für die Projekte: Ihnen brechen die Finanzmittel, die sie durch die Kollekten erwarten konnten, weg. Deswegen ist die Online-Kollekte so wichtig. Mit dem digitalen Klingelbeutel ist sie ganz einfach möglich. Und sie geht zudem zu jeder Zeit. In Kooperation mit der KD-Bank haben sie jetzt auch die Möglichkeit per PayPal oder Kreditkarte zu zahlen. Nutzen Sie den digitalen Klingelbeutel!

Aktuelles

Die nächsten Veranstaltungen

Jederzeit

Gottesdienste in der Evangelischen Kirchengemeinde Wesel

Der ausführliche Gottesdienstplan

Freitag,
14. August
2020

HERZLICHE EINLADUNG ZUM WEBINAR „EINFÜHRUNG IN DIE LEICHTE SPRACHE“

Die standardmäßige Ausdrucksweise der deutschen Sprache kann eine Barriere sein, z.B. für Menschen mit Lern- und/oder Leseschwierigkeiten oder Menschen, die nicht so gut deutsch sprechen.