Glockengeläut und ökumenisches Gebet am Internationalen Friedenstag

Am 21.September läuten von 18 bis 18.15 Uhr die Glocken europaweit

 
Glocken im Weseler Dom: Foto von C. Dießenbacher  

In ganz Europa sollen am Internationalen Friedenstag, 21. September in der Zeit von 18.00 bis 18.15 Uhr die Glocken läuten. Auch die Evangelischen Kirchengemeinde Wesel sowie die Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus unterstützen diese Aktion in Kooperation mit der Stadt Wesel mit dem Geläut der Kirchen in der Innenstadt in dieser Zeit. Im Anschluss daran findet ein ökumenisches Gebet statt. Herzliche Einladung!

Im Aufruf der Initiatoren des „Europäischen Kulturerbejahres 2018 heißt es: „Der Klang der Glocken – wo immer er ertönt – entspricht sehr gut dem, was wir im Europäischen Kulturerbejahr 2018 gemeinsam vergewissern und für unsere Nachkommen sichern wollen: Die Werte der Solidarität und des Friedens sowie unser Kulturerbe in Europa und für die Welt.“

Da sowohl die Evangelische wie auch Katholische Kirche die Glocken als Einladung zu Gottesdienst und Gebet verstehen, findet danach ein Ökumenisches Friedensgebet statt.

 

https://sharingheritage.de/projekte/friede-sei-ihr-erst-gelaeute-ringing-the-bells/