Abiwood im Dom

Abiturgottesdienst des Konrad-Duden-Gymnasiums am 30. Juni in Szene gesetzt

 Am 30. Juni begann die Abiturfeier des Konrad-Duden-Gymnasiums mit einem ökumenischen Gottesdienst im Willibrordi-Dom. Das Gottesdienst-Team nahm das diesjährige Abimotto auf und blickte auf die Schulzeit wie auf einen Film zurück: Wie wurde Regie geführt? Welche Rollen waren vertreten? Was passierte mit (unvermeidlichen) Fehlern? Auch der Aublick auf das, was nach dem Abitur kommt, geschah mit filmischen Mitteln: Das Team stellte neue 'Drehbücher' vor - für verschiedene Filme an unterschiedlichen Orten. In der Predigt ging es um Parallelen zwischen Bibel und Kino und um verschiedene Rollen, die Jesus spielt: Ein mitunter nachdenklicher Held, der dem Erfolg das zur Seite stellt, was man sich nur schenken lassen kann. Zum Abschluss spielte das KDG-Orchester den letzten Song aus dem Artaban-Musical, das die 5. Klassen des KDG seit vielen Jahren kurz vor Weihachten aufführen. Die Botschaft: Du findest Jesus nicht an der Krippe, sondern überall dort, wo du Menschen helfen kannst. Sie ist in Erinnerung geblieben.

Foto (Martin Bußmeier): Das Gottesdienst-Team 2018 mit Filmrequisiten. Im Regiestuhl Pfarrer Christoph Kock (Evangelische Kirchengemeinde Wesel) und im Spiegel Pastoralreferent Martin Bußmeier (St. Nikolaus Wesel), die das Team begleitet haben.